17.09.2021

BMTS erhält US-Förderung um einen Brennstoffzellenantrieb für den Schwerlastbereich mit elektrifiziertem Turbo zu entwickeln

BMTS Technology USA wurde für eine Förderung durch das US-Energieministerium nominiert, um einen Brennstoffzellen-E-Turbo für Schwerlastanwendungen zu entwickeln. Dieses Projekt wird in Zusammenarbeit mit Mahle Powertrain, Mahle Filter Systems North America, Oak Ridge National Laboratory und den Industrieberatern GM Global Propulsion Systems, Navistar und Adaptive Energy durchgeführt. 

Ziel des Projektes ist es, gemeinsam Komponenten für das Luftmanagement von Brennstoffzellen zu entwickeln, die

  • die Effizienz, Haltbarkeit und Flexibilität erhöhen sowie
  • die Kosten für marktfähige Heavy-Duty Brennstoffzellenanwendungen reduzieren (gemäß U.S. Department of Energy's 2030 Heavy-Duty fuel cell air compression system targets). 

BMTS Technology wird sein innovatives hydrodynamisches, wassergeschmiertes 3D-Lagersystem einsetzen, um einen einstufigen Zentrifugalkompressor und eine variable Turbinengeometrie mit optimierter Materialauswahl zur Vermeidung von Erosion zu ermöglichen. 

Die Laufzeit dieses Projekts beträgt 30 Monate. Sobald die Projektziele erreicht sind wird dank des starken industriellen Rahmens im Projektteam eine rasche Kommerzialisierung erwartet.

Die Automobilindustrie geht rasch zur elektrifizierten Turbotechnologie über, weshalb die Forschung auf diesem Gebiet derzeit von entscheidender Bedeutung ist. Als weltweiter Hersteller von hochtechnologischen Automobilkomponenten für aktuelle und künftige Antriebsstränge verfügt BMTS Technology über die nötige Erfahrung und das Fachwissen, um eine aktive Rolle bei diesem Wandel zu spielen.